Tinyfox Upgrade

Auch bereits aufgebaute Tinyfox Sender mit älteren Platinenversionen können auf den neuesten Softwarestand umgerüstet werden.
Dazu muss lediglich der Mikrocontroller durch einen ATtiny25 bzw. ATtiny45 (mit der aktuellen Softwareversion) ersetzt werden.

Für die Messung der Batteriespannung ist jedoch eine Nachrüstung erforderlich, die je nach Platinenversion unterschiedlich ausfällt.
Ihnen gemeinsam ist die Art der Umrüstung:
Pin 7 (PB2) des µC wird über einen Widerstand (820Ohm) mit der Batteriespannung verbunden.
Pin 7 (PB2) wird zusätzlich über einen Kondensator (100nF) an Masse angebunden.
Diese Beschaltung ist Teil der neuesten Platinenversion (4.0), siehe Schaltplan.

Da PB2 für eine evtl. Programmierung des µC benötigt wird und daher auf den Pinheader JP2 geführt ist, empfiehlt es sich, die Umrüstung auf JP2 steckbar zu machen.

Platinenversion 1.0

Variante mit 4pol. gewinkelter Präzisionsbuchsenleiste (Conrad Best.nr. 738675).
Die zwei ungenutzten Pins am besten abschneiden und Bauteile entsprechend anlöten.
Modifikation durch DF7SF mit flexibler Anschlussleitung.
Upgrade PCB V1 Variante1
Variante mit 5pol. gewinkelter Buchsenleiste (Conrad Best.nr. 1303432).
Die drei ungenutzten Pins am besten abschneiden und Bauteile entsprechend anlöten.
Upgrade PCB V1 Variante2

Platinenversion 2.0

Es können verschiedene Buchsenleisten verwendet werden, entweder 4polige oder 6polige. Die ungenutzten Pins am besten abschneiden und Bauteile entsprechend anlöten.
Beispiel mit 4pol. Präzisionsbuchsenleiste (Conrad Best.nr. 1311389):
Upgrade PCB V2